IBRICKS AIRDOT PRO

Was ist der airdot pro?

iBricks airdot pro ist ein Luftqualitätssensor, welcher verschiedene Qualitätsfaktoren der Raumluft misst und anzeigt, ob diese den Grenzwerten, für eine gute Gesundheit entsprechen.


Mit dem einfachen Ampelsystem zeigt Ihnen der airdot pro wie hoch die CO2-Belastung im Raum ist und wann Sie lüften müssen, damit wieder ein angenehmes und gesundes Raumklima vorherrscht.

ibricks-webseite-airdot-fenster-alles-ok
Keine relevante CO2 Belastung – Alles bestens!
ibricks-webseite-airdot-fenster-bald-lueften
CO2 Belastung ist vorhanden – Allenfalls leicht lüften.
ibricks-webseite-airdot-fenster-lueften
Hohe CO2 Belastung – Gut lüften!
IBRICKS AIRDOT PRO

und er kann noch mehr...

iBricks airdot pro misst nicht nur die CO2-Belastung in der Luft
ibricks-website-airdot-only-illustration

Die Vorteile auf einen Blick

ibricks-webseite-einfaches-ampelsystem
Einfaches Ampelsystem
ibricks-webseite-co2
Hochwertiger C02-, VOC- und Luftfeuchtigkeitssensor
ibricks-webseite-design
Schlichtes, zeitloses Design
ibricks-webseite-airdot-cloud
Smart - dank Cloudanbindung
ibricks-webseite-varianten
Drei verschiedene Platzierungs-/ Montagemöglichkeiten
ibricks-webseite-swiss-made
Swiss Made

Jetzt einen airdot pro für nur CHF 198.- kaufen.

jetzt profitieren
IBRICKS AIRDOT PRO

Lüften gegen Corona

Lüften kann helfen, ein Übertragungsrisiko durch an Aerosolen anhaftenden Krankheitserregern, wie z.B. SARS-CoV-2-Viren, deutlich zu reduzieren und ist ein wichtiger Bestandteil des Infektionsschutzes.

iBricks airdot pro unterstützt Sie dabei, richtig zu lüften.

Downloads

Hier finden Sie weitere interessante Informationen rund um unseren smarten Raumluftsensor.

Bedienungsanleitung

Alle Informationen rund um die Installation und Konfiguration.
Jetzt herunterladen

White Paper

Erfahrungen aus einem Test an einer Sekundarschule im Kanton Bern.
Jetzt herunterladen

Häufig gestellte Fragen zum airdot pro

Was ist der airdot pro?
Der iBricks airdot ist ein Luftqualitätssensor, welcher verschiedene Qualitätsfaktoren der Raumluft misst und anzeigt, ob diese den Grenzwerten für eine gute Gesundheit entsprechen.
Was ist im Lieferumfang enthalten?

Wir liefern den airdot pro mit einem 2m langen USB-Kabel und einem Netzteil. Zudem liegt ein Klebepunkt für die Befestigung an der Wand bei sowie ein kleiner Ständer um ihn auf dem Tisch oder einem anderen Möbel aufzustellen.

Was misst der airdot pro?

iBricks airdot pro misst folgende Qualitätsfaktoren der Raumluft:

- CO2

- Kohlenwasserstoffe (VOC)

- Luftfeuchtigkeit

Warum wird der CO2 Wert gemessen?

CO2 ist ein sehr guter Indikator für die Raumluftqualität, wenn die Luftbelastung vorwiegend von Personen stammt.

Dieser Messwert gibt ihnen an, wie viel der Luft, welche Sie einatmen, bereits jemand anderes eingeatmet hat. Mit zunehmendem CO2 Wert verringert sich nicht nur der Anteil des Sauerstoffs, welcher unser Körper zum einwandfreien Funktionieren in hoher Konzentration braucht, sondern auch die Anzahl schädlicher Viren, Keime und Aerosole erhöht sich. 

Warum wird die Luftfeuchtigkeit gemessen?

Die Feuchtigkeit, der sich in einem Raum befindlicher Luft, beeinflusst direkt oder indirekt unsere Gesundheit.

Ist zu wenig Feuchtigkeit in der Luft, kann dies unsere Atemwege negativ beeinflussen. Die Schleimhäute trocknen aus und werden anfällig für Entzündungen und das Eindringen von Viren und Bakterien in den Körper.

Ist die Luft in einem Raum zu feucht, können sich Schimmel und andere Pilze bilden. Dies beeinflusst einerseits nur die Bausubstanz negativ, führt andererseits aber auch zu äusserst ungesunden Sporen und Bakterien in der Luft.

Warum werden Kohlenwasserstoffe (VOC) gemessen?

Dieser Messwert gibt an, wie viel Stoffe sich in der Luft befinden welche dort eigentlich nicht hingehören und eventuell sogar giftig sind. Beispielsweise in Putzmitteln befinden sich VOC’s aber auch Stoffe, welche z.B. aus Möbeln oder der Bausubstanz austreten, enthalten oft VOC’s. Ist also die VOC- Konzentration in einem Raum erhöht, bedeutet dies, dass sich unterwünschte Schadstoffe in der Luft befinden.

Warum minimiert Lüften die Ansteckungsgefahr mit Viren?

Mit der ausgeatmeten Luft verbreitet jeder Mensch eine Reihe von Gasen und auch Aerosolpartikel in seiner unmittelbaren Umgebung. Beim Sprechen, Rufen, Singen, insbesondere aber beim Husten, Niesen oder unter körperlicher Anstrengung werden vermehrt Partikel emittiert. Wenn sich Krankheitserreger wie SARS-CoV-2-Viren in den Atemwegen befinden, entstehen Aerosole, die diese Krankheitserreger enthalten können.

Durch korrektes Lüften (Austausch der Raumluft gegen Aussenluft) kann die Konzentration an infektiösen Partikeln in der Innenraumluft reduziert werden.

Quelle: umweltbundesamt.de

Wie lüfte ich richtig?

Beim richtigen Lüften gilt es grundsätzlich, die Balance zwischen guter Luft, und guter Energiebilanz zu finden. Exzessives Dauerlüften bringt zwar gute Luft, verschwendet aber sehr viel Heizenergie und lässt es in den Räumen kalt werden.

Grundsätzlich gibt es zwei Strategien. Welche Sie verfolgen kommt in erster Linie auf die Verwendung des Raums und Ihre Präferenzen an.

Strategie 1: Stosslüften
Hierbei warten Sie mit dem Lüften, bis der CO2-Anzeigebalken des airdot pro ganz auf Rot wechselt. Nun öffnen Sie alle Türen und Fenster des Raums, so dass er optimal mit frischer Aussenluft geflutet wird. Dies machen Sie so lange, bis auf dem airdot pro wieder den ganzen Anzeigebalken auf Grün steht (ohne Gelb). Minimal jedoch 5 Minuten. Anschliessend schliessen Sie alle Fenster und warten mit der nächsten Stosslüftung bis der airdot pro wieder auf Rot wechselt.

Strategie 2: Kontinuierliches Lüften
Bei dieser Art der Lüftung öffnen Sie die Fenster öfters, dafür jeweils nur kurz. Oder, je nach klimatischen Bedingungen, lassen Sie die Fenster sogar dauernd etwas offen. Sie passen dabei die Intensität der Lüftung immer an die Anzeige des airdot pro an und versuchen, den CO2-Wert immer etwas unter dem Alarmwert (rote Anzeige) zu halten. Der Balken sollte immer etwa zwischen ‒‒ und ‒‒‒ stehen. Mehr Gelb bedeutet, mehr Lüften, mehr Grün bedeutet, weniger Lüften.

Welchen Nutzen bringt mir die Verbindung zur Cloud?

Sie haben die Möglichkeit, Ihren iBricks airdot pro via WLAN mit der iBricks Cloud zu verbinden. Damit stehen Ihnen viele zusätzliche Möglichkeiten offen. Beispielsweise das Kontrollieren der Raumluft über das Handy, das Abrufen der Belastungswerte als Diagramm oder das Anpassen von Grenzwerten. Sie können über die iBricks Cloud Ihren airdot pro auch mit anderen Smart Home Geräten verbinden. So können Sie beispielsweise einen Fensteröffner oder die Lüftung mittels dem airdot pro steuern.

Muss ich den airdot pro zwingend an der Cloud anmelden?
Nein, der airdot pro funktioniert auch ohne Cloudanbindung. Sie profitieren somit nicht von der Zusatzfunktionalität, welche die Cloudanbindung mit sich bringt.  Wie z.B. das Kontrollieren der Raumluft über das Handy, das Abrufen der Belastungswerte als Diagramm oder das Anpassen von Grenzwerten.
Wo positioniere ich den airdot pro optimalerweise?

Um gute Messresultate zu erhalten, ist folgendes bei der Aufstellung oder Montage des airdot pro unbedingt zu beachten:

- Stellen Sie den airdot pro nicht im direkten Ausatmungsbereich von Personen auf. Der airdot pro sollte, wenn möglich, mindestens 2m Abstand zum ständigen Aufenthaltsort (Arbeitsplatz, Sitzplatz, …) von Personen platziert werden.

- Der airdot pro sollte nicht direkt bei der Lüftungsstelle (Fenster) platziert werden. Optimalerweise platzieren Sie den airdot pro auf der gegenüberliegenden Seite der Fenster bzw. an einer Stelle, an welcher sich keine Fenster befinden.

- Der airdot pro sollte weder am Boden, noch direkt an der Decke positioniert werden. Die ideale Höhe ist auf ca. 1.5m ab Boden. - Achten Sie darauf, dass die Luft gut rund um den airdot pro zirkulieren kann. Positionieren Sie ihn nicht in Nischen und bedecken Sie Ihn auf keinen Fall mit anderen Gegenständen.

- Positionieren Sie den airdot pro nicht im Luftstrom von Lüftungsanlagen.

Der optimale Standort für den airdot pro befindet sich an der Wand gegenüber der Lüftungsstelle auf 1.5m Höhe.

Was für eine Raumgrösse deckt ein airdot pro ab?

Der airdot pro ist für Räume bis ca. 100m2 geeignet. Bei grösseren Räumen sollten weitere Geräte verwendet werden.

Nichts mehr verpassen: mit unserem iBricks Newsletter

Wir informieren Sie zu den Themen Smarthome, sowie iBricks Produktupdates. Erhalten Sie noch mehr Tipps und Tricks und verpassen Sie nichts mehr zum Thema iBricks.

Abonnieren Sie hier!